Zentrum Technik und Gesellschaft
Zentrum Technik und Gesellschaft
Home Forschung Lehre Forum Tagungen Personen Presse Stellenausschreibungen
 

Aktuelles
ZTG news
Links
Arbeitsberichte des ZTG
Discussion Papers
ZTG-Bücher
Promotionskolleg Mi-
kroenergie-Systeme

Kontakt


Email


Zentrum
Technik und Gesellschaft
Hardenbergstraße
36A
D-10623 Berlin
fon: 0049/30/314-23665
fax: 0049/30/314-26917

ZTG-Suche

Google

Orientierungshilfen
Themenindex
Namen
Projekte

Sprache
English


Bereich: Genese und Gestaltung von Innovativität Status: abgeschlossen
Kooperative Projektentwicklung zur kommunalen Gesundheitsförderung

Projektleiter Prof. Dr. Dr. Heiner Legewie
Wissenschaftliche MitarbeiterInnen Dipl.-Ing. Michael Janßen
Dipl.-Psych. Birgit Böhm
Förderung BMBF
Förderzeitraum 1.1.1996 - 31.12.1998
Wegen der schrumpfenden finanziellen Möglichkeiten der Kommunen und der sich daraus ergebenden Prioritätsverschiebungen kommunaler Planung müssen für die Durchsetzung gesundheitsförderlicher und umweltverträglicher Ziele in der Stadt(teil)entwicklung neue Partner gesucht und Experimente in der Zusammenarbeit gewagt werden, etwa mit (halb)öffentlichen Institutionen, Investoren, Experten, Bewohnern und Bürgerinitiativen.

Das Projekt untersuchte auf der Basis empirischer Fallanalysen kooperative Planungs- und Arbeitsstrategien im Anwendungsfeld kommunaler Vorhaben der Gesundheitsförderung und des Umweltschutzes. Der gewählte Zugang erlaubte es, Prozesse der Planung, Konfliktbewältigung, Entscheidungsfindung und Durchführung kooperativer Projekte unter kommunikationspsychologischer Perspektive zu analysieren.

Als Projektziel wurde ein Leitfaden mit Handlungsempfehlungen für die Planung und Steuerung kooperativer Projekte entwickelt. Der Leitfaden soll zukünftig helfen, kurzfristig zu erkennen, welche Maßnahmen in den verschiedenen Phasen des Projektverlaufes sinnvoll sind und damit eine praktische Hilfe bieten. Die vorliegenden Teile wurden fortlaufend Praktikern zur Verfügung gestellt, die eine Verpflichtung zur Rückmeldung ihrer Anwendungserfahrungen eingegangen waren. Durch dieses aus der Softwareentwicklung übernommene Vorgehen ("rapid prototyping") konnte der Leitfaden im Entwicklungsstadium erprobt und fortlaufend verbessert werden. Ergänzend zum Leitfaden wurde unter Anwendung der Grounded-Theory-Methodik ein empirisch begründetes Modell kooperativer Planung entwickelt.

Themenbereich:
Forschung
Forschung am ZTG
Bereich: Lebensqualität durch soziotechnische Systeme
Bereich: Nachhaltigkeit von sozioökologischen Systemen
Bereich: Mobilität in Soziotechnischen Systemen
Bereich: Genese und Gestaltung von Innovativität

Bereich: Genese und Gestaltung von Innovativität:
Berliner Zulieferindustrie
Curriculum Women and Technology
Demonstrationen und Exponate aus dem Deutschen Museum
Deutsche Technische Hochschulen in China
ELOST
Erfolgreich gründen aus der Wissenschaft
Europäische Maschinenbauer 2000
Geisteswissenschaften und Innovationen
Innovationsverbund Ostdeutschlandforschung
WTT-Projekt
Integration kooperationsfähiger Agenten in komplexen Organisationen
Interaktionsraum Internet
Internetdienste und Unterrichtstraditionen
Planspiel »GründerinnenZeit«
Politikinnovationen
Project Innovation Culture
Social Aspects of Cooperating Objects Technologies
Sozialgeschichte der Informatik
StartUp Interkulturell!
SYNERGIE-Pilot
The Culture of Budget Cuts
Think Tool
TROPOS
WTT-Projekt


Stand

© ZTG 1999-2009
Webmaster

web site by ringmayr
interNet | hyperMedia
site created with the HYPERTEXXT(r) knowledge processing system by dr. t. ringmayr