Zentrum Technik und Gesellschaft
Zentrum Technik und Gesellschaft
Home Forschung Lehre Forum Tagungen Personen Presse Stellenausschreibungen

Aktuelles
ZTG News
Links
Arbeitsberichte des ZTG
Discussion Papers
ZTG-Bücher
Promotionskolleg Mi-
kroenergie-Systeme

Kontakt
Lageplan
Email


Zentrum
Technik und Gesellschaft
Hardenbergstraße
36A
D-10623 Berlin
fon: 0049/30/314-23665
fax: 0049/30/314-21406

ZTG-Suche

Google

Orientierungshilfen
Themenindex
Namen
Projekte

Sprache
English


Bereich: Mobilität in Soziotechnischen Systemen Status: abgeschlossen
TELLUS
Transport, Evironment aLLiance for Urban Sustainibility

Antragsteller Dr. Hans-Liudger Dienel
Wiss. Mitarbeiter Dipl.-Soz. Martin Schönberg
Förderung Europäische Kommission
Förderzeitraum 01.02.2002 – 31.01.2006

Ausgangspunkt dieses Programms für fünf europäische Städte (Rotterdam, Berlin, Göteborg, Bukarest, Gdyna) ist die Überzeug, dass im Sinne einer nachhaltigen Verkehrspolitik technologische, organisatorische und politische Aspekte intelligent miteinander kombiniert werden müssen. Dementsprechend werden in den jeweiligen Städten verschiedene Maßnahmen in einem integrierten Zusammenhang erprobt. In Berlin gibt es drei Arbeitsfelder:

- Intermodale Mobilität
- Güterverkehr – Logistik – Fahrzeuge
- Querschnittsaufgaben

Schwerpunkte sind Verkehrstelematik (beim Parkraummanagement und einer "virtuellen Mitfahrzentrale") und "Clean Energy"-Antriebe für Kfz (bei erdgasgetriebenen Lkw). – Die konkret-verkehrlichen Maßnahmen werden von den Nutzern in einem gesonderten Teilprojekt bewertet und entsprechend modifiziert. Parallelel dazu erarbeiten Anbieter und Auftraggeber städtischer Verkehrsprodukte Konzepte für den zukunftsorientierten ÖPNV.

Die Maßnahmen sind dem übergeordneten Ziel der Nachhaltigkeit verpflichtet. Im Hinblick auf dementsprechende Teilziele wie die Erhöhung des Modal Splits zugunsten des öffentlichen Verkehrs und die Reduzierung von verkehrsbezogenem CO2 kommt dem Programm ein Modellcharakter für andere europäische Ballungsräume zu.

Die TU Berlin - unterstützt durch das Ökoinstitut und das Wissenschaftszentrum Berlin - zeichnet für die Prozessevaluation verantwortlich. Auf Berliner Ebene werden die Einzelprojekte evaluiert, für die europäischen Partnerstädte werden im Hinblick auf vergleichbare Ergebnisse Richtlinien und Methoden vorgegeben. – Das ZTG trägt hierzu eine “partizipative Evaluation” bei: Mit Hilfe von Beteiligungsinstrumenten wie Fokusgruppen, einer Ausstellung und einer Computersimulation der Tellus-Inhalte werden die einzelnen Maßnahmen bewertet.
Themenbereich:
Forschung
Forschung am ZTG
Bereich: Lebensqualität durch soziotechnische Systeme
Bereich: Nachhaltigkeit von sozioökologischen Systemen
Bereich: Mobilität in Soziotechnischen Systemen
Bereich: Genese und Gestaltung von Innovativität

Bereich: Mobilität in Soziotechnischen Systemen:
Autofreies Wohnen in Berlin
Car-Sharing
Cash Car
Die Nutzerkonstruktion im Öffentlichen Verkehr, Beispiel Transantiago
Einführung von Bürgerbussen in Gransee
Emissionsarme Fahrzeugflotten
European Intermodal Transport Network
Generationserfahrung, individuelle Biographie und Mobilitätsverhalten
Impuls 2005
Kontrasträume und Raumpartnerschaften
MobiKult
Mobilität und Kirche
Personale Mobilität und Verkehrspolitik
TelecityVision


Letzte Änderung:

© ZTG 1999-2009
Webmaster

web site by ringmayr interNet | hyperMedia, berlin