Zentrum Technik und Gesellschaft
Zentrum Technik und Gesellschaft
Home Forschung Lehre Forum Tagungen Personen Presse Stellenausschreibungen
 

Aktuelles
ZTG news
Links
Arbeitsberichte des ZTG
Discussion Papers
ZTG-Bücher
Promotionskolleg Mi-
kroenergie-Systeme

Kontakt


Email


Zentrum
Technik und Gesellschaft
Hardenbergstraße
36A
D-10623 Berlin
fon: 0049/30/314-23665
fax: 0049/30/314-26917

ZTG-Suche

Google

Orientierungshilfen
Themenindex
Namen
Projekte

Sprache
English


Bereich: Nachhaltigkeit von sozioökologischen Systemen Status: abgeschlossen
Aqualib
Nachhaltigkeit und Wettbewerb. Abschätzung der Auswirkungen der Liberalisierung der Wasserwirtschaft

Antragsteller Prof. Dr. Avon Ben-Zeev
Dr. Ronald Pohoryles
Dr. Oliver Pascal
Dr. Francois Davley
Dr. Hans-Liudger Dienel
Dipl.-Ing. Shahrooz Mohajeri
Förderung beantragt, EU
Gesamtziel des Projektes ist es, die Auswirkungen der Liberalisierung der Wasserwirtschaft in Europa abzuschätzen. Das Aqualib-Projekt untersucht die ökonomischen, sozialen und vor allem die umweltbezogenen Auswirkungen möglicher Reformen der Wassermanagementsysteme in Europa. Die Wirkungsabschätzungen stützen sich auf verschiedene Szenarien, die die wahrscheinlichen Formen der Wassermanagementsysteme beschreiben. Das Projekt will den politischen Akteuren Möglichkeiten aufzeigen, eine Politik der Liberalisierung im Wasserbereich zu formulieren, zu implementieren und zu evaluieren.

Innerhalb dieses sehr breiten Gesamtrahmens verfolgt das Projekt folgende Teilziele:

Eine vergleichende Analyse und Evaluation gängiger Wassermanagementsysteme. Folgende Entwicklungen und Strukturen sollen verglichen und kontrastiert werden:

  • Die historische Entwicklung europäischer Wassermanagementsysteme,
  • die institutionellen und politischen Strukturen, die das europäische Wassermanagement prägen, und
  • die rechtlichen und technischen Strukturen des europäischen Wassermanagements.
  • Das Aufzeigen möglicher Liberalisierungspfade in Europa anhand von 4-6 Szenarien. Diese werden folgende Aspekte aufzeigen:
  • Mögliche Marktstrukturen,
  • das Aussehen regulativer Institutionen und
  • das politische Subsystem des Wassermanagements.
  • Die Abschätzung möglicher Folgewirkungen der Liberalisierung der Wasserwirtschaft in Europa. Das Projekt wird drei Sets möglicher Folgen evaluieren:
  • die ökonomischen Folgen: Wie wird sich die Liberalisierung auf Wasserpreise und technische Innovationen auswirken?
  • die sozialen Folgen: Wie werden die Veränderungen der Wassermanagementsysteme die Verhaltensweisen und Vorstellungen der KonsumentInnen beeinflussen?
  • umweltbezogene Auswirkungen: Was bedeuten die Veränderungen im Wassermanagement für das Ziel einer nachhaltigen Entwicklung?
Das Aqualib-Projekt untersucht die Implikationen für politische Akteure auf der regionalen, nationalen und europäischen Ebene und wird Anleitungen zur Formulierung und Implementierung einer zukunftsweisenden Politik erarbeiten.

Themenbereich:
Forschung
Forschung am ZTG
Bereich: Lebensqualität durch soziotechnische Systeme
Bereich: Nachhaltigkeit von sozioökologischen Systemen
Bereich: Mobilität in Soziotechnischen Systemen
Bereich: Genese und Gestaltung von Innovativität

Bereich: Nachhaltigkeit von sozioökologischen Systemen:
Analyse regionaler Wohlstandsschöpfung
Arbeitsperspektiven von Frauen
Biolebensmittel in Kantinen
Bürgerschaftliche Leitlinienentwicklung
Communication & Cooperation: Megacity Hyderabad/India
Communication & Cooperation: 'New Towns' in Iran
Demokratie und Gemeinsinn stärken
ECONCONDA
Erneuerbare-Energien-Leitbilder
Fairness entlang der Wertschöpfungskette
Energieregion Lausitz
Gemeinschaftsnutzungs- strategien
Gender und Nachhaltigkeit
Global Governance und Klimawandel
Innovationsbiografien der erneuerbaren Energien
Innovationsbiographie der Windenergie
Innovative public organic food procurement for youth (iPOPY)
Lebenereignisse als Gelegenheitsfenster für eine Umstellung auf nachhaltige Konsum- muster
Kooperationsleitfaden Wirtschaft-Wissenschaft
Luftqualität in klimatisierten Büroräumen
Rain Water Management
Regionaler Wohlstand neu betrachtet
Urban Catalysts
Verbreitung ökologisch produzierter Nahrungsmittel
Wasserversorgung in Berlin und Istanbul
Wohngruppen und nachhaltige Konsummuster


Stand

© ZTG 1999-2009
Webmaster

web site by ringmayr
interNet | hyperMedia
site created with the HYPERTEXXT(r) knowledge processing system by dr. t. ringmayr