Zentrum Technik und Gesellschaft
Zentrum Technik und Gesellschaft
Home Forschung Lehre Forum Tagungen Personen Presse Stellenausschreibungen
 

Aktuelles
ZTG news
Links
Arbeitsberichte des ZTG
Discussion Papers
ZTG-Bücher
Promotionskolleg Mi-
kroenergie-Systeme

Kontakt


Email


Zentrum
Technik und Gesellschaft
Hardenbergstraße 36A
D-10623 Berlin
fon: 0049/30/314-23665
fax: 0049/30/314-26917

ZTG-Suche

Google

Orientierungshilfen
Themenindex
Namen
Projekte

Sprache
English


Bereich: Nachhaltigkeit von sozioökologischen Systemen Status: abgeschlossen
Gemeinschaftsnutzungsstrategien
Gemeinschaftsnutzungsstrategien als Faktor für Stabilisierung und nachhaltige Entwicklung in ländlichen Räumen Brandenburgs

Projektleitung Dr. Susanne Schön
Dr. Ines Weller
Dr. Hans-Liudger Dienel
Ingrid Bonas
Claudia Schwarz, (TechNet)
Peter Reger, (LASA)
Förderung BMBF
Förderzeitraum 1.12.2001 - 30.11.2003
Am Beispiel des Flächenlands Brandenburg wird insbesondere in peripheren Regionen an lokalen Gemeinschaftsnutzungseinrichtungen exemplarisch untersucht, ob und gegebenenfalls wie unter den strukturellen Randbedingungen - geringe wirtschaftliche Außenimpulse, hohe Desintegrationsgefahr - eine nachhaltige, ressourcenschonende lokale Ökonomie zur Stabilisierung, das heißt sozialer, ökonomischer, kultureller und ökologisch entlastender Grundversorgung, des Gemeinwesens möglich ist. Unter diesem Dach verbinden sich die zentralen wissenschaftlichen Ziele des Forschungsverbundes in einem mehrstufigen Verfahren:

  • Identifizierung und Weiterentwicklung geeigneter umweltentlastender Gemeinschaftsnutzungspotentiale im sozio-kulturellen und ökonomischen Kontext
  • Untersuchung und Entwicklung geeigneter Organisations-, Rechts- und Arbeitsformen im Spannungsfeld zwischen Erwerbs- und Eigenarbeit
  • Entwicklung und Überprüfung von Aktivierungsprozessen und bedarfsgerechten Qualifizierungskonzepten vor Ort
Der Untersuchungsansatz umfaßt daher ökologische, sozio-ökonomische und kulturelle, bildungsrelevante sowie politisch-administrative und rechtliche Fragestellungen. Zugleich werden sowohl der projektinterne Wissenschafts-Praxis-Erkenntnisprozess als auch die Verzahnung zwischen dem Projekt und den Nutzer/innen und Akteur/innen in der Region fest institutionalisiert. Dieses methodisch abgesicherte "Doppelscharnier" ist eine Erfolgsbedingung für die geforderte Verwertbarkeit der FE-Ergebnisse.

Das Buch "Gemeinschaftsnutzungsstrategien" können Sie hier bestellen.


Themenbereich:
Forschung
Forschung am ZTG
Bereich: Lebensqualität durch soziotechnische Systeme
Bereich: Nachhaltigkeit von sozioökologischen Systemen
Bereich: Mobilität in Soziotechnischen Systemen
Bereich: Genese und Gestaltung von Innovativität

Bereich: Nachhaltigkeit von sozioökologischen Systemen:
Analyse regionaler Wohlstandsschöpfung
Aqualib
Arbeitsperspektiven von Frauen
Biolebensmittel in Kantinen
Bürgerschaftliche Leitlinienentwicklung
Communication & Cooperation: Megacity Hyderabad/India
Communication & Cooperation: 'New Towns' in Iran
Demokratie und Gemeinsinn stärken
ECONCONDA
Erneuerbare-Energien-Leitbilder
Fairness entlang der Wertschöpfungskette
Energieregion Lausitz
Gender und Nachhaltigkeit
Global Governance und Klimawandel
Innovationsbiografien der erneuerbaren Energien
Innovationsbiographie der Windenergie
Innovative public organic food procurement for youth (iPOPY)
Lebenereignisse als Gelegenheitsfenster für eine Umstellung auf nachhaltige Konsum- muster
Kooperationsleitfaden Wirtschaft-Wissenschaft
Luftqualität in klimatisierten Büroräumen
Rain Water Management
Regionaler Wohlstand neu betrachtet
Urban Catalysts
Verbreitung ökologisch produzierter Nahrungsmittel
Wasserversorgung in Berlin und Istanbul
Wohngruppen und nachhaltige Konsummuster


Stand

© ZTG 1999-2009
Webmaster

web site by ringmayr
interNet | hyperMedia
site created with the HYPERTEXXT(r) knowledge processing system by dr. t. ringmayr